• Volkmar Klein
  • Volkmar Klein Zuhören
  • Volkmar Klein und Angela Merkel
  • Volkmar Klein und die JU Siegen-Wittgenstein
  • Wahlkreis Siegen-Wittgenstein
  • Volkmar Klein auf Mountainbike-Tour

Volkmar Klein unterstützt Pia Bartsch als Pate bei ihrem Auslandsjahr in den USA

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Siegen, 27. Juli 2016

Die junge Siegenerin wird für ein Jahr in den Vereinigten Staaten leben und arbeiten

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Volkmar Klein betreut die PPP-Stipendiatin Pia Bartsch, die im Rahmen des Parlamentarischen-Patenschafts-Programm im August für ein Jahr in die USA zieht. „Ein Jahr im Ausland zu leben ist für junge Menschen immer ein ganz besonderes Erlebnis, an das sie ihr ganzes Leben zurückdenken werden. Die gewonnenen Erfahrungen bringen den Jugendlichen nicht nur viel Freude, sondern stärken auch ihre Selbstständigkeit“, so Volkmar Klein

Die 20-jährige Pia Bartsch hat in Deutschland eine Ausbildung zur Malerin und Lackiererin absolviert. Ab Mitte August wird sie bei einer Gastfamilie in Twins Falls wohnen. Die Stadt im Bundestaat Idaho hat ca. 45.000 Einwohner. Während ihrer Zeit in den Vereinigten Staaten wird sie in einem amerikanischen Betrieb arbeiten und so viele neue Erfahrungen in ihrem Beruf kennenlernen. Außerdem besucht Pia das College of Southern Idaho. Dem Auslandsjahr blickt sie schon erwartungsfroh entgegen: „Ich hoffe sehr, dass meine Gastfamilie nett ist und ich mit ihnen gut auskomme. Außerdem freue ich mich auch schon auf das College und bin gespannt, welche Kurse dort angeboten werden. Generell freue ich mich auf die neuen Leute, ihre Lebensart und Arbeitsweise“.

Volkmar Klein begleitet das Auslandsjahr als Pate und steht der jungen Siegerländerin als Ansprechpartner immer zur Verfügung. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages ermöglicht jedes Jahr zahlreichen Jugendlichen ein Stipendium für einen einjährigen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten. „Ein ganzes Jahr in den USA ist eine tolle Erfahrung. Man lernt neue Freunde kennen und bekommt einen tiefen Einblick in den American way of life“, weiß Volkmar Klein zu berichten. „Dabei ist man natürlich auch immer ein Stück weit Botschafter des eigenen Landes“. Ein ganz besonderes Anliegen hat Pia diesbezüglich bereits: „Ich möchte auch die Vorurteile der Amerikaner gegenüber den Deutschen beseitigen und mir ein eigenes Bild von den USA machen.“

Volkmar Klein und Pia Bartsch