Generationengerechtigkeit

Generationengerechtigkeit durch Haushaltsausgleich

Bundeshaushalt ist seit einigen Jahren ohne Defizit

Als stellvertretendes Mitglied im Haushaltsauschuss gehört Volkmar Klein zu denen, die in Berlin auf unser Geld aufpassen. Und das erfolgreich: Seit Jahren muss der Bund keine neuen Schulden mehr aufnehmen. Das ist nicht nur eine Frage der Moral und der Generationengerechtigkeit, sondern auch der Stabilität heute, wie die Euro-Schuldenkrise gezeigt hat. Vor allem sind solide Staatsfinanzen aber als starkes Signal für Stabilität und Zukunftsvertrauen Grundlage von Investitionsentscheidungen.

Damit ist Haushaltspolitik eine wichtige Grundlage unseres wirtschaftlichen Erfolgs und den dürfen wir nicht gefährden. Auch in Zukunft muss verantwortungsvoll mit unserem Geld umgegangen werden.

Informationen zu den Kosten der Deutschen Einheit und zur Entlastung der Kommunen durch den Bund